Diese Seite verwendet Cookies, um das bestmögliche Nutzererlebnis sicherzustellen. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  mehr...  OK

Standard Waagenanbindung WAAGE-MESOMATIC-DK-800

Waage Mesomatic DK 800

Waage Mesomatic DK 800

Waage Mesomatic DK 800
Spezifikation
  • 6-stellige 5x7 LED Punktmatrix, Ziffernhöhe 18mm
  • 10 V Wägezellenspeisung für max. 6 x 350 Ohm Wägezellen
  • X1 : Kaltgerätestecker 230VAC
  • X3 : Digitale Ein-/Ausgänge (25-pol D-SUB male)
  • X4 : RS-232-Schnittstelle (15-pol D-SUB male)
    spezielles Kabel notwendig um die Waage an einen PC anzuschließen mit
    • Pin 1 : RxD (Eingang)
    • Pin 2 : TxD (Ausgang)
    • Pin 3 : Masse
    • Pin 9 : RTS (Ausgang)
    • Pin 10 : CTS (Eingang)
  • X2 : Messwertgeber (15-pol D-SUB female) für DMS Messaufnehmer
    • 1 : Versorgung -
    • 2 : Fühler -
    • 3 : Fühler +
    • 4 : Versorgung +
    • 5 : Signal -
    • 6 : Signal +
  • Dip-Schalter
    • 1 : oben ⇒ Normalbetrieb / unten ⇒ Parameteränderung (Anzeige blinkt)
    • 2 : oben ⇒ Normalbetrieb / unten ⇒ Parameteränderung
Waage Mesomatic DK 800 Schnittstelle
Protokoll: MESOMATIC

Tastatur

TasteBeschreibung
inkrementieren der Funktionsnummer in 10er Schritten
in gedrücktem Zustand erscheint die Nummer
Inhalt des Parameters anzeigen
Betriebsart Dateneingabe
Parameter 1-49 : sind jederzeit änderbar
Parameter 50-149 : zum Ändern von sensiblen Daten muss der Dip-Schalter 1 auf der Rückseite nach unten zeigen
Parameter 140-149 : zum Ändern muss Dip-Schalter 2 nach unten zeigen
Beim Verlassen der Dateneingabe erscheint ein blinkendes S1! zur Quittierung muss der Dip-Schalter 1 nach oben gestellt werden
inkrementieren der Funktionsnummer in 1er Schritten
in gedrücktem Zustand erscheint die Nummer
dekrementieren der Funktionsnummer in 1er Schritten
in gedrücktem Zustand erscheint die Nummer


Übersicht der Funktionen

NummerAnzeigeBeschreibung
49A/D-W.T A/D und D/A Wandler Test. Die Eingangsspannung wird in Prozent des Messbereichs angezeigt
100COM.TYP Typ der seriellen Schnittstelle
RS232 / RS485 / RS422 / PROFI.B / OHNE
101COM.NR. Geräte Adresse
102COM.MOD. Anzahl Datenbits / Parität / Anzahl Stopbits
103BAUD-R Baudrate
104I.U.MODE Istwert-Übertragungsmode
  • 01 Anforderung über die serielle Schnittstelle
  • 08 Kontinuierlich nach Ende der Mittelwertbildung
105I.FORMT Istwert-Format (kombinierbar)
  • 1 : mit Vorzeichen
  • 2 : mit Status
  • 4 : mit Prüfzahl


Kalibrierung

NummerAnzeigeBeschreibung
49A/D-W.T Dip-Schalter 1 nach unten stellen ⇒ Anzeige blinkt.
Funktionskontrolle vor der Kalibrierung. Wert erhöht sich wenn Wägezelle belastet wird.
(ohne Belastung wird z.B. 7.12 Prozent angezeigt)
53ZIF.SPR Ziffernsprung ( z.B. 2 )
54TEILEZ Teilezahl ( z.B. 2500 )
55KOMMA Kommaposition ( z.B. XX.XX )
58J.-GEW. Justagegewicht erfassen ( z.B. 10 kg )
59JUST.0 Es erscheint WG.ENTL. Waage muss entlastet sein.
Nach der Bestätigung mit +- erscheint WARTEN
60JUST.MX Es erscheint abwechselnd WG.BELA und das Justagegewicht.
Waage belasten und bestätigen. Danach erscheint WARTEN.
610-VERS Es erscheint WG.ENTL. Nach der Bestätigung mit +- erscheint WARTEN.
Konfiguration mit Taste F verlassen. Zum Bestätigen den Dip-Schalter 1 wieder nach oben stellen.






Waagenanbindung



Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken.
Alle Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen.

Schließen
Kontakt

Mailsupport@bemacon.de
Telefon +49 (0)7223 959872