Diese Seite verwendet Cookies, um das bestmögliche Nutzererlebnis sicherzustellen. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  mehr...  OK

Häufig gestellte Fragen zur BEMACON Waagenanbindung

FAQ Übersicht


Ich möchte mit der Transaktion HUPAST (Packtisch) wiegen können, wie geht das ?

Für den SAP®-Packtisch (Transaktion HUPAST) existiert eine Standardschnittstelle.
Wir bieten dafür das passende PC-Programm BEMACON Waagenanbindung für SAP®-Packtisch an, was kompatibel zu dieser Schittstelle ist.
Die Waage wird bei dieser Lösung direkt an den PC angeschlossen (wahlweise RS232, COM-Server,USB oder Netzwerkkarte).
Auf dem PC, an dem die Waage angeschlossen ist, muss dazu ein lokaler SAP-GUI für Windows verwendet werden.


Kann ich die Waagenanbindung für den Packtisch auch im EWM verwenden ?

Zur Anbindung einer Waage an ein SAP®-EWM-System ( Extended Warehouse Management ) existiert im Standard eine BAdI-Implementierung, mit der auf dem lokalen PC ein Schnittstellenprogramm aufgerufen werden kann, was das Gewicht von der Waage holt.
Unser Produkt BEMACON WINRSC ist kompatibel mit dieser Schnittstelle.
Die Waagen-Schnittstelle wird benutzt, wenn im EWM-Arbeitsplatz ( Transaktion /SCWM/PACK ) der Button Wiegen gedrückt wird.


Wie kann ich meine Waagen zentral anbinden ?

Möchten Sie aus SAP heraus eine Waage direkt (ohne SAP-GUI) ansprechen (um zum Beispiel aus dem ermittelten Gewicht eine Stückzahl zu berechnen) dann brauchen Sie in irgend einer Form eine Verbindung zwischen Ihrem SAP-Rechner und der Waagen Hardware.
Diese Verbindung ist normalerweise Ihr Firmennetzwerk, an dem sowohl Ihr SAP-System als auch ihre Waagen-Hardware angeschlossen sind. Ein Zugriff aus dem SAP-System heraus direkt auf die Waage mittels Netzwerk-Kommunikation ist so ohne weiters nicht möglich und auch nicht wünschenswert.

Bei unserer Lösung wird zwischen SAP-System und Waage ein zentraler Web-Server als Gateway geschaltet, der Anfragen vom SAP-System entgegen nimmt und die eigentliche Kommunikation mit den Waagen übernimmt.
Waagenanbindung für SAP
Bild : Waagenanbindung für SAP-Systeme

Im einfachsten Fall ist das ein Server (Unix® oder Windows®), der rund um die Uhr läuft und auf dem eine Webserver Software
(z.B. Apache® XAMPP) installiert ist. Alternativ ist als besonders wirtschaftliche Komplett-Lösung auch die BemaBox einsetzbar.
Über einen mitgelieferten Funktionsbaustein (Z_GET_WEIGHT) erfolgt ein HTTP-Zugriff auf den BEMACON Waagen-Dispatcher.
Dieser baut dann über TCP/IP eine Netzwerkverbindung zur jeweiligen Waage auf, liest das Gewicht aus und schickt es ans SAP-System zurück.
Die Verbindungsdaten aller Waagen sind in einer Customizingtabelle im SAP-System hinterlegt und werden dort zentral gepflegt.
Jede Waage kann damit von jeder SAP-Session aus angesprochen werden.


Kann ich die Waagen auch über einen selbst erstellten ABAP-Report ansprechen ?

Der Zugriff auf die Waagen ist auch über einen selbst erstellten ABAP-Report möglich. Dazu muss lediglich der Funktionsbaustein HU_GET_RFC_DATA im ERP-System bzw. /SCWM/HU_WEIGHT_FROM_SCALE im EWM-System aufgerufen werden.
( ABAP Beispiel für ERP, ABAP Beispiel für EWM ).


Wie kann ich feststellen, ob meine Waagen netzwerkfähig sind ?

Neuere Waagen verfügen bereits über eine integrierte Netzwerkkarte. Sie müssen diese nur über ein Netzwerkkabel an Ihr Netzwerk anschließen und im Waagen Setup die IP-Adresse und Port-Nummer hinterlegen, unter der die Waage erreichbar sein soll.

Ältere Waagen haben noch eine serielle Schnittstelle. Um diese anzubinden benötigen Sie einen RS 232 ⇔ TCP/IP Ethernet Konverter (COM-Server), den Sie zwischen Waage und Netzwerk hängen.

COM-Server Waage

Alternativ können Sie auch den BEMACON Net-Com-Adapter verwenden, der die Funktion eines COM-Servers übernimmt.
Voraussetzung dafür ist ein lokaler COM-Port am PC.


Meine Waage hat nur eine RS-422 Schnittstelle, kann ich diese auch anbinden ?

Waagen mit RS-422 Schnittstelle können Sie über einen RS 422 ⇔ TCP/IP Ethernet Konverter anschließen.


Woher weiß ich, ob meine Waage angebunden werden kann ?

Um sicher zu gehen, dass eine Waage tatsächlich mit unseren Waagenadaptern kommunizieren kann, können Sie sich aus unserem Download Bereich kostenlos und unverbindlich den Scale Check herunterladen. Das ist ein Windows® Programm, was Sie auf Ihrem PC laufen lassen. Sie geben die Verbindungsdaten Ihrer Waage ein und wählen den entsprechenden Waagenhersteller aus.

Verbindungsdaten Waage

Scale Check prüft dann, ob die Waage ansprechbar ist und zeigt Ihnen Gewicht und Einheit an.

Beispiel:
Scale Check Gewicht mit Einheit
Bild : Scale Check Gewicht mit Einheit


Welche Waagentypen können bisher angebunden werden ?

Bisher werden von uns die Waagenprotokolle folgender Hersteller unterstützt:

  • A&D®
  • Avery Weigh-Tronix®
  • Bilanciai®
  • Bizerba®
  • BOSCHE®
  • Cardinal®
  • DINI ARGEO®
  • Giropes®
  • Gomba®
  • GSE®
  • HBM®
  • Kern®
  • MESOMATIC®
  • Mettler Toledo®
  • OHAUS®
  • PCE®
  • Penko®
  • Pfister®
  • Philips®
  • Radwag®
  • Rhewa®
  • Rice Lake®
  • Salter Brecknell®
  • Sartorius®
  • Schenck®
  • Sensocar®
  • Setra®
  • Soehnle®
  • STATWEIGH®
  • SysTec®
  • Utilcell®
  • WeighTron®

Wir sind bestrebt, fehlende Protokolle zeitnah zu ergänzen.


Was kann ich tun wenn mein Waagentyp noch nicht unterstützt wird ?

Stellt Scale Check bei seiner Analyse fest, dass für Ihre Waage noch keine Protokoll-Implementierung vorhanden ist, erhalten Sie folgende Meldung:

Protokollfehler Waagenanbindung
Bild : Protokollfehler Waagenanbindung

Sie können uns dann gerne ansprechen und wir werden versuchen auch diesen Waagentyp anzubinden.


Welche Produkte brauche ich für eine BEMACON Waagenanbindung ?

Wollen Sie Ihre Waagen ausschließlich über den SAP®-Packtisch oder im SAP®-EWM über den SAP®-GUI für Windows® nutzen,
so reicht die BEMACON Waagenanbindung für SAP®-Packtisch (WINRSC bzw. WINSER).

Für eine zentrale Waagenanbindung Ihres SAP-Systems über HTTP oder SOAP benötigen Sie mindestens 3 Komponenten:
Sie brauchen zunächst einmal den BEMACON Waagenadapter für SAP® (ABAWW). Dieser beinhaltet zwei ABAP Funktionsbausteine,
welche die Zugriffe auf den BEMACON Waagen-Dispatcher implementieren.
Der BEMACON Waagen-Dispatcher (PHPWD) ist notwendig für die eigentliche Kommunikation mit den Waagen. Dieser läuft auf einem PHP-fähigen Web-Server.
Für jeden Waagen-Hersteller ist dann noch das entsprechende BEMACON PHP Protokoll notwendig.

Uebersicht Waagenanbindung


Welche Voraussetzungen sind noch zu berücksichtigen ?

Der BEMACON Waagen-Dispatcher setzt einem PHP-fähigen Web-Server voraus.
Diesen können Sie sich kostenlos für unterschiedliche Betriebssysteme als open source von Apache® herunterladen. (Empfehlung PHP 5.4 oder höher)
Die Installation ist sehr einfach und dauert ca. 30 Minuten. Auf der Festplatte müssen ca. 1,5 GB freier Platz vorhanden sein.
Eine MySQL Datenbank ist nicht notwendig.


Läuft die Waagenanbindung auch unter Linux ?

Da der Apache®-Webserver auch für Linux verfügbar ist, kann die Waagenanbindung auch unter einem Linux-Betriebssystem laufen.


Unterstützt der Waagen-Dispachter auch SOAP ?

Der BEMACON Waagen-Dispatcher unterstützt auch das SOAP-Protokoll.
Das ABAP-Beispiel zeigt, wie das Gewicht per SOAP Web-Service ermittelt werden kann.


Wie sieht das Lizenzmodell aus ?

Mit dem Kauf erwerben Sie das Recht, das Produkt in einer Produktivumgebung zu nutzen. Das Produkt kann ferner zu Testzwecken in einem Entwicklungssystem bzw. Qualitätssicherungssystem benutzt werden.
Für die Waagenprotokolle gilt eine Preisstaffel in Abhängigkeit von der Anzahl der konkret angebundenen Waagen.
Laufende Lizenzgebühren werden nicht fällig.


Für was brauche ich den Alibispeicher ?

Der Alibispeicher ist dann notwendig, wenn Sie die Waagenzugriffe protokollieren möchten. Für jede Wägung wird dann eine eindeutige fortlaufende Nummer vergeben, über die Sie die Messung identifizieren können.

Alibispeicher Waage
Bild : Alibispeicher Waage

Die Messdaten werden auf dem BEMACON Waagen-Dispatcher gespeichert und können über den Waagen-Monitor angezeigt werden.

Messwerte
Bild : Messwerte


Meine Waage hat bereits einen internen Alibispeicher, wie kann ich diesen auslesen ?

Manche Waagen z.B. Pfister, Systec, Bizerba oder Soehnle haben bereits einen Alibispeicher (z.B. eine SD-Karte), der als Zusatzoption in das Wägeterminal eingebaut werden kann. Sowohl der BEMACON Waagen-Disptacher als auch die Packtisch-Anbindung WINRSC bzw. WINSER sind in der Lage die Alibinummer auszulesen.


Wie funktioniert der Waagenadapter ?

Um die Funktionsweise des Waagenadapters zu verstehen, schauen Sie sich am Besten unser virtuelles Testlabor an.
Hier haben Sie die Möglichkeit, Waagenzugriffe zu simulieren.


Kann ich den Waagenadapter auch als Fernanzeige für meine Waage einsetzen ?

Der Waagenadapter kann prinzipiell von jedem Browser aufgerufen werden. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone handelt. Das Anzeigegerät braucht nur eine Netzwerkverbindung zum Web-Server (Kabel oder Wlan).
Waagen Fernanzeige
Beispiel Fernanzeige


Wie kann ich mit Excel wiegen ?

Sie möchten per Knopfdruck das Gewicht ihrer Waagen nach Excel übernehmen ?

Excel Waagenanbindung

Für eine Excel Waagenanbindung gibt es mehrere Möglichkeiten:


Wie kann ich eine Zählwaage an SAP anbinden ?

Für die Anbindung einer Zählwaage an SAP zur Stückzahlermittlung gibt es mehrere Möglichkeiten:


Wie kann ich mit EXCEL und einer Waage eine Inventur durchführen ?

WINETCOM bietet eine kostengünstige Möglichkeit, eine Inventur über eine EXCEL-Liste durchzuführen.


Was ist die BemaBox ?

Die BemaBox ist eine Komplettlösung (Hardware und Software) für die Anbindung von Waagen.
Einfach per Patchkabel ans Ethernet anschließen und das Netzteil einstecken und schon wird nahezu jede Waage zum Web-Server.
(siehe Liste der unterstützen Waagenhersteller und Modelle).

Anschluss Waage an Bemabox

Die Bemabox liefert das Gewicht entweder im XML-Format zurück, um es im ERP-System weiter zu verarbeiten:

Browserzugriff per Bemabox

oder zeigt das Gewicht im Browser ähnlich einer Fernanzeige:

Fernanzeige im Browser

Die IP-Adresse wird per DHCP automatisch vergeben, kann aber auch per Web-Browser manuell fest vorgegeben werden.
Je nach Wiegehäufigkeit lassen sich über eine Box bis zu 10 Waagen anbinden, eine davon direkt über die vorhandene
RS232-Schnittstelle weitere Waagen über einen COM-Server

title=

Die Anbindung an SAP kann alternativ über einen Web-Service-Consumer oder den BEMACON Waagenadapter erfolgen.


Weitere Fragen ?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen haben. Wir beraten Sie gerne !
e-mail: support@bemacon.de
Telefon: +49 (0)7223 959872



Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken.
SAP®, R/3® und ABAP™ sind eingetragene Marke der SAP AG in Deutschland und vielen anderen Ländern.
Microsoft® , Windows® und EXCEL® sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation.
Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen.

Schließen
Kontakt

Mailsupport@bemacon.de
Telefon +49 (0)7223 959872